Diakonie

Diakoniegottesdienst Nov. 2008 in der Peterskirche

Sicherlich kennen Sie die roten Autos unserer Diakonieschwestern, die immer wieder in unserem Ort zu sehen sind. 2002 fusionierte die Neckargartacher Sozialstation mit Böckingen, Klingenberg und Biberach / Kirchhausen. Diese  Bereiche bilden seitdem die Diakoniestation Heilbronn-West.

Ansprechpartnerin für Neckargartach und Frankenbach ist Schwester Bettina Skufca.

Erreichbar im Torhaus der Diakoniestation in Neckargartach in der Kirchbergstraße 6,
Tel. 07131 / 22628
Fax 07131 / 3900789

Diakonische Angebote in der Stadt Heilbronn und im Landkreis

Kronenkreuz - Symbol der Diakonie

Es gibt viele Lebenssituationen, in denen wir Hilfe brauchen:

... bei einem längeren oder kürzeren Krankenhausaufenthalt

... bei der Angst vor dem nächsten Gespräch mit dem Krankenhausarzt

... bei den Sorgen was passiert, wenn nicht mehr über sich selbst bestimmen kann

> Die Klinikseelsorge

… wenn jemand im Sterben liegt
… in der letzten Lebensphase
… wenn Angehörige alleine überfordert sind

> Der Hospizdienst

… bei Alkoholabhängigkeit
… bei der Vermittlung von Kuren für Kinder, Mütter, Senioren
… in finanziellen Notsituationen
… bei Suchtproblemen
… bei Konflikten in der Familie
… wenn ich meine Schulden nicht mehr überblicke
… in Schwangerschaftskonflikten

> Die Diakonie in Heilbronn

… wenn niemand erreichbar ist
… ohne nach dem Namen zu fragen
… wenn ich nicht mehr weiter weiß
… wenn das Leben sinnlos erscheint
… wenn ich jemand zum Reden brauche
… Kindern und Jugendlichen in seelischer Not

> Telefonseelsorge

> Arbeitskreis Leben

… bei der Überbringung von Todesnachrichten
… bei Suicid
… wenn Rettungskräfte überfordert sind
… wenn das Erlebte mir zu Schaffen macht
… den Traumatisierten bei Katastrophen
… den Eltern nach dem plötzlichen Kindstod

> Die Notfallseelsorge